Der Blog

Michael Seyfert - Aktuelles

Herbstferien

Der Herbst ruft!

Die Praxis ist in den Wochen vom 02.-13.10. wegen Urlaub geschlossen. Nach eifrigem Drachensteigen und erholsamen Tagen sind wir ab dem 16.10. zu den gewohnten Zeiten wieder für sie erreichbar .

In der Urlaubswoche werden wir durch die Praxis Dr. Cetin in Wörrstadt (Tel.  06732-4757) und die Praxis Dr. Blank in Nieder-Olm (Tel.  06136-3488) vertreten.

Auch ihnen eine schöne Zeit!

Ihr Praxisteam Michael Seyfert

Screening auf Gebärmutterhalskrebs

Im Folgenden lesen sie eine Pressemitteilung des G-BA zum o.g. Thema. Ich habe im Sommer schon einmal auf Änderungen in der Krebsfrüherkennung hingewiesen, diese sind aber durch das unten aufgeführte Vorgehen ersetzt:

„Eckpunkte für zukünftiges Screening auf Gebärmutterhalskrebs geändert

Berlin, 16. September 2016 – Der Gemeinsame Bundesausschuss (G-BA) hat am gestrigen Donnerstag in Berlin seine Eckpunkte für das zukünftige Screening auf Gebärmutterhalskrebs (Zervixkarzinom-Screening) geändert. Frauen ab dem Alter von 35 Jahren soll statt der derzeitigen jährlichen zytologischen Untersuchung alle drei Jahre eine Kombinationsuntersuchung – bestehend aus einem Test auf genitale Infektionen mit humanen Papillomaviren (HPV) und einer zytologischen Untersuchung – angeboten werden. Frauen im Alter zwischen 20 und 35 Jahren haben weiterhin Anspruch auf eine jährliche zytologische Untersuchung. Vorgesehen ist weiterhin, dass die Screening-Strategien inklusive Intervallen und Altersgrenzen nach einer mindestens sechsjährigen sogenannten Übergangsphase auf Änderungsbedarfe überprüft werden.

In den ursprünglichen Eckpunkten war ein Optionsmodell für das Screening von Frauen ab dem Alter von 30 Jahren festgelegt, wonach für einen Übergangszeitraum eine Wahlmöglichkeit zwischen jährlicher zytologischer Untersuchung und primärem HPV-Screening (mit Zytologie-Triage bei positivem HPV-Test) in einem 5-Jahres-Intervall vorsah. Eine Kombination beider Screening-Strategien oder ein Wechsel vor Ablauf des Screeningintervalls war dabei nicht vorgesehen.

…“

 

Des Weiteren soll es ein Einladungsschreiben mit Versicherteninformation geben, wohl im Abstand von 5 Jahren für Frauen von 20 bis 60 Jahren.

 

Unter http://www.gebaermutterhalskrebs-verhindern.de können sie sich über dieses Thema am Laufenden halten. In der Praxis werden wir dann die Neuerungen entsprechend den Vorgaben umsetzen.

Trotz allem ist die weitere jährliche Früherkennungsuntersuchung damit nicht weniger sinnvoll und wichtig, schließlich gibt es mehr als nur den Abstrich vom Gebärmutterhals zu untersuchen . . .

 

Ihr Praxisteam Michael Seyfert

 

 

Winterferien

Es weihnachtet schon wieder! Plätzchen werden gebacken, zwei Kerzen brennen bereits und der Baum wartet schon auf seinen Platz im Wohnzimmer. Ich hoffe, sie alle finden ein wenig Zeit, um sich auf Weihnachten zu freuen!

 

Zwischen den Jahren sind wir in der Praxis erreichbar, aber nur von 8-12 Uhr. Da wir die ein oder andere Praxis vertreten kann es jedoch sein, das wir manchmal auch über die gewöhnliche vormittägliche Sprechstundenzeit noch in der Praxis sind. Nachmittags ist die Praxis geschlossen.

 

Vom 02. – 06.01.2017 machen wir Winterferien. Unsere Vertretung übernehmen einmal die Praxis von Frau Dr. Blank in Nieder-Olm (Tel.: 06136-3488 ) und meine Kollegin Frau Dr. Reichert in Oppenheim (Friedrich-Ebert-Straße 15 – 17, 55276 Oppenheim, Tel.: 06133 – 2025 ).

Beiden wünschen wir jetzt schon mal einen schönen Jahresabschluß und einen tollen Start ins neue Jahr!

 

 

Ab dem 09.01.2017 sind wir zu den gewohnten Sprechstundenzeiten wieder für sie da.

Wir wünschen allen ein frohes und besinnliches Weihnachtsfest und reichlich gute Gedanken und Gesundheit für das kommende Jahr!

 

Ihr Praxisteam Michael Seyfert

Für alle Schwangeren

Seit Anfang September können wir wieder auf die Mithilfe einer Hebamme zählen:

Natascha Seyfert, seit nunmehr über 10 Jahren examinierte Hebamme mit jahrelanger klinischer und freiberuflicher Erfahrung (und nicht zuletzt als Mutter von drei Kindern), wird dienstags vormittags die Betreuung von Schwangeren und Wöchnerinnen mit Rat und Tat in unserer Praxis unterstützen.

Natürlich ist die Schwangerenvorsorge auch an allen anderen Tagen gewährleistet.

Wir freuen uns auf Ihr Kommen!

 

Ihr Praxisteam Michael Seyfert

der goldisch Meenzer Fassenacht…

ein dreifach donnerndes „HELAU“!!!

Und weil auch wir gerne etwas mitfeiern möchten, bleibt die Praxis am Rosenmontag (08.02.) und Fastnachtsdienstag (09.02.) geschlossen.

Viel Spaß beim Bonbon sammeln!

Änderung der Sprechstundenzeiten 2016

Seit Anfang diesen Jahres haben sich die Sprechstundenzeiten geändert. Wir sind jetzt auch  Dienstagnachmittag und Donnerstagvormittag für sie in der Praxis erreichbar.

Die Sprechstunde für Frühaufsteher haben auf Mittwoch verlegt.

Die genauen Zeiten finden sie auf der Wilkommen-Seite.

Neue Mitarbeiterin

Unser Team hat sich seit dem 01.10.2015 um Frau Kowol erweitert! Frau Kowol ist eine langjährig erfahrene Medizinische Fachangestellte, sie wird an 4 Tagen in der Woche die Sprechstunde begleiten und mit für einen möglichst reibungslosen Ablauf sorgen. Ich freue mich auf eine gute Zusammenarbeit!

„Der Neue in der Stadt“

Liebe Leserin, lieber Leser,
sehr geehrte Patientinnen,

mit dem heutigen Tage übernehme ich die Praxis und die Räumlichkeiten von Kollege Wolfgang Stricker, der aus Altersgründen die Praxis an mich übergeben hat. Gerne möchte ich mich Ihnen mit einem kurzen Steckbrief vorstellen:

Mein Name ist Michael Seyfert und ich bin Facharzt für Frauenheilkunde und Geburtshilfe.

– Jahrgang 1975, geboren in Mainz
– Abitur 1994
– 1994-1996 Zivildienst DRK Mainz
– 1996-2004 Medizinstudium Johannes Gutenberg Universität Mainz
– Praktisches Jahr Koblenz Kemperhof, Gynäkologie PD Dr. med. U. Gethmann
– 2004-2010 Assistenzarzt Katholisches Klinikum Mainz, Prof. Dr. med. W. Wiest
– 2010-2015 Facharzt und Funktionsoberarzt GP-Rüsselsheim, PD Dr. med. E. Steiner

Bei iGeL-Leistungen ist ein Beratungsgespräch immer inklusive!

Bitte haben sie Verständnis dafür, dass die gewünschte Untersuchung aus dem Katalog der individuellen Gesundheitsleistungen (iGeL) im Vorhinein zu begleichen ist, sie erhalten eine Rechnung mit Beleg. Genaue Preise erfahren sie in meiner Praxis.

Die meisten Leistungen sind nicht spontan zu erbringen, da ich ungern unter Druck arbeite und sie ein Recht auf ausführliche Untersuchungen haben. Bitte merken sie schon bei Terminvereinbarung gewünschte Zusatzleistungen vor oder vereinbaren einen separaten Termin.

Zu den iGeL-Leistungen in meiner Praxis zählen:
– Spiraleneinlage /Implanoneinsatz
– Implanon-Entfernung
– Impfung
– Attest/Bescheinigung
– Ultraschall „Unterleib“
– Ultraschall „Brüste“
– Ultraschall „Schwangerschaft“ (Wachstum/Doppler)
– Ultraschall „3D/4D“ mit Bild und CD
– Labor/Blutentnahme (z.B. Hormone, HIV, Urin, Toxoplasmose)
– Sure-path Abstrich
– Immunologischer Stuhltest

Bei Fragen wenden sie sich an das Praxispersonal oder sprechen mich direkt an!

Freundliche Übernahme

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

 

Zum 30. Juni 2015 beendet Wolfgang Stricker aus Altersgründen seine berufliche Tätigkeit als Facharzt für Frauenheilkunde und Geburtshilfe. Zum 01. Juli 2015 werde ich, Michael Seyfert, die Praxis in den gleichen Räumlichkeiten unter neuem Namen weiterführen.

Auf diesem Wege möchte ich mich bei Kollege Stricker bedanken, der mir mit seinem Fachwissen, seiner tatkräftigen Hilfe und natürlich den Hinweisen auf die vielen kleinen Stolperstellen unterstützt hat. Und natürlich möchte ich mich bei ihm für sein Vertrauen bedanken, „seine Praxis“ in meine Hände zu geben.

Liebe Patientinnen,
ich werde mich geehrt fühlen, wenn auch Sie mir das Vertrauen aussprechen und ich weiterhin für ihre Gesundheit ihr kompetenter Ansprechpartner sein darf.
Ihr Michael Seyfert.